Bericht zur Jahreshauptversammlung 2016 

Am 22.04.2016 fand die Jahreshauptversammlung der Spielvereinigung Westerngrund statt. Vorstandsmitglied Helmut Riedel konnte 23 Mitglieder im Sportlerheim begrüßen.

 

Nach dem Totengedenken ging Helmut Riedel zu seinem Bericht über.

 

Er blickte auf ein erfolgreiches und ereignisreiches Jahr zurück und bedankte sich bei den Vorstandsmitgliedern, sowie den Trainern und Betreuern der einzelnen Abteilungen. Dank des Teams des Wirtschaftsausschusses konnten auch in der letzten Periode die von der Spielvereinigung organisierten Veranstaltungen erfolgreich durchgeführt werden. Er erwähnte hier insbesondere den Turnnachmittag am 03.05.2015 und das Gauturnerjugendtreffen in Juni, die anlässlich des 10-jährigen Bestehens der Turnabteilung durchgeführt wurden.

 

Vom 11.07. bis 24.07 ist die SpVgg Ausrichter des RaiffeisenCup Oberer Kahlgrund.  Helmut Riedel berichtete, dass die Vorbereitungen hierfür angelaufen sind und appellierte an alle Mitglieder, mitzuhelfen, damit das Turnier erfolgreich durchgeführt werden kann. Er hoffe auf rege Beteiligung bei den verschiedenen Arbeitseinsätzen.

 

Die Kassiererin, Karin Riedel, präsentierte ausführlich den Kassenbericht, der von den Kassenprüfern freigegeben wurde.

 

Es folgten die Berichte der Abteilungen:

In Vertretung von Steffen Kilgenstein, Vorstand Sport, berichtete Helmut Riedel über die  positive Entwicklung der zu Beginn der  aktuellen Saison geschlossene Spielgemeinschaft mit dem FC Laudenbach. Die erste Mannschaft belegt aktuell den 4.Platz in der A-Klasse, die 2.Mannschaft ist Tabellenführer der B-Klasse.

 

Marco Denk, Jugendleiter, gab bekannt das er aktuell auf  30 Spieler in allen Altersklassen zurück greifen kann. Ein Spielbetrieb war auch dieses Jahr nur möglich durch die Zusammenarbeit mit den Nachbarvereinen Krombach und Geiselbach. Die C-Jugend spielt als die erfolgreichste Juniorenmannschaft in der Kreisklasse. Bei den F-Junioren stellt die SpVgg 2 eigenständige Mannschaften. Die A-Jugend über Pfingsten nach Spanien fahren, um an einem Jugendturnier teilzunehmen. Er bedankte sich bei allen Trainern und Betreuern für ihren Einsatz.

 

Ute Jäger und Diana Büttner, Abteilungsleiterinnen Turnen, berichteten über die erfolgreiche Teilnahme an Veranstaltungen und Wettkämpfen. Insgesamt sind über  60 Kinder und Jugendliche in den verschiedenen Bereichen aktiv. Die Altersklassen 14-17 Jahre und 12-13 sowie 8-9 Jahre der männlichen Jugend  konnten in den Wettkämpfen am meisten überzeugen. Neben den Veranstaltungen zum 10-jährigen Bestehen der Turnabteilung war der Auftritt der Turner auf der Landesgartenschau in Alzenau ein besonderes Erlebnis.

 

Helmut Riedel bedankte sich nochmals bei allen Trainern und Betreuern für Ihr Engagement und brachte zum Ausdruck wie wichtig diese Entwicklung für den gesamten Verein ist.

 

Nach der Entlastung der Vorstandschaft  wurden satzungsgemäß die Neuwahlen  durch den Wahlausschuss bestehend aus  Josef Heininger und Markus Staab durchgeführt:

 

Vorstand:Helmut Riedel und Steffen Kilgenstein wurden einstimmig wieder gewählt, für das ausscheidende Vorstandsmitglied Winfried Pistner wurde Christofer Büttner einstimmig in den Vorstand gewählt.

 

Kassiererin: Karin Riedel wurde einstimmig wieder gewählt

 

Schriftführer: Matthias Bathon wurde einstimmig wieder gewählt.

 

Kassenprüfer: Stefan Kaiser und Josef Kilgenstein wurde einstimmig wieder gewählt.

 

Jugendleiter: Marco Denk wurde einstimmig wieder gewählt, Mario Kilgenstein wurde einstimmig neu gewählt.

 

Abteilungsleiter Turnen: Diana Büttner und Ute Jäger wurden einstimmig wieder gewählt.

 

Wirtschafsausschuss: Judith Ritter,  Gerfried Bleuel und Sabrina Bleuel wurden einstimmig wieder gewählt.

 

Platzkassierer: Gerfried Bleuel wurde einstimmig wieder gewählt.

 

Fahnenträger: Jochen Withelm, Josef Heininger, Gebhard Büttner und Josef Kilgenstein wurde einstimmig wieder gewählt.

 

Die Vorstandschaft stellte den Antrag, die Mittel für die Renovierung des Sportgeländes durch die Mitgliederversammlung freizugeben. Der Antrag wurde einstimmig angenommen.

 

Gegen 22:15 Uhr bedankte sich Helmut Riedel bei an allen anwesenden Mitgliedern für ihr Erscheinen und beendete die Versammlung.